Christiane Gomes, Autor em Rosa Luxemburg Stiftung - Seite 2 von 2

Christiane Gomes

“Sie hat den Internationalismus gelebt”

Sie war eine jüdische Sozialistin und nicht eine sozialistische Jüdin. Für das Ghetto habe sie, so schrieb sie einmal, »keinen Sonderwinkel im Herzen (…) ich fühle mich in der ganzen Welt zu Hause; wo es Wolken, Vögel und Menschentränen gibt«

»Söhne und Töchter von Völkermördern«

»Ich habe wochenlang nichts gegessen, und wenn ich dann aß, musste ich mich übergeben, und ich schwöre, es war mein Vater, den ich auskotzte.« Erika Lederer hat eine Menschenrechtsgruppe in Argentinien angeregt, die sich den Verbrechen der Eltern stellt.

Im Labyrinth der brasilianischen Politik

Michel Temer hat sich in seinem ersten Regierungsjahr keineswegs als „lahme Ente“ gezeigt, sondern neoliberale Reformen begonnen, eine strikte Austeritätspoltik durchgesetzt und Umweltpolitik sowie den Schutz indigener Völker weiter marginalisiert

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux