Gerhard Dilger, Autor em Rosa Luxemburg Stiftung - Seite 2 von 6

Gerhard Dilger

Den Kurs neu bestimmen

Der Kampf gegen Rassismus ist in diesem Jahr ein zentrales Thema, und afrobrasilianische Organisationen drücken dem Gipfel ihren Stempel auf

Mapuche kämpfen um ihre Rechte

„Wenn ich 15 Minuten hätte, um mit Franziskus alleine zu sprechen, würde ich ihm sagen, was die katholische Kirche hier alles falsch gemacht hat“

Vom Widerstand der Völker

Argentiniens Präsident Macri propagiert Freihandel – mit Abbau von Arbeiterrechten, Flexibilisierung von Arbeitszeiten, Vereinfachen von Entlassungen und Lohnstopps

Unbehagen und leise Hoffnung

Das Linksbündnis “Frente Amplio” hat das Zeug dazu, die Risse im neoliberalen Fundament der chilenischen Gesellschaft zu vergrößern

Geschichte eines Mythos

Ernesto Che Guevara empörte die schreiende Ungerechtigkeit Lateinamerikas. Als Guerillero kämpfte er für die Revolution in Kuba und anderswo. Vor 50 Jahren wurde er erschossen

Hat die solidarische Ökonomie eine Zukunft?

Das Verhältnis zwischen Gewerkschaften, Belegschaftsbetrieben, Belegschaftsübernahmen und Genossenschaften muss stärker thematisiert werden

Brasilien im freien Fall

Diverse Anklagen wurden von den Getreuen des Präsidenten im Obersten Wahlgericht und im Kongress gestoppt. Durchaus möglich, dass er Brasilien noch bis Ende 2018 regieren wird

Südamerikas Linke mit dem Rücken zur Wand

Soziale Bewegungen sparen nicht mit Kritik an den progressiven Regierungen – auch, weil diese am Extraktivismus festhalten, der die Natur zerstört. Gefordert wird eine andere Wirtschaftspolitik

Umkämpfte Aufarbeitung

Lúcio Bellentani hofft weiterhin auf ein Stück Gerechtigkeit. Er unterstreicht immer wieder, dass es ihm darum geht, seine Würde wiederherzustellen. Aber eine Entschuldigung scheint für VW wohl noch zu viel verlangt

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux